LovelyBooks ist lovely ;)

Der Verlag hat mein Buch auf der Webseite »Lovely Books« (ist das nicht ein schöner Name?) in Deutschland vorgestellt und mich dazu überredet, dort auch Rede und Antwort zu stehen. Das geschieht im Rahmen einer sogenannten »Leserunde«: Leserunde zu »Namibische Nächte« bei LovelyBooks

Ich bin sehr begeistert von der Seite und freue mich wie ein Honigkuchenpferd darüber, dass ich dort mit Menschen, die mein Buch lesen wollen/werden, reden kann. Hier in Namibia sitzt man ja doch ziemlich einsam und allein herum, da gibt es nicht so viele Möglichkeiten für Autorinnen, über ihr Buch zu sprechen – und was tut eine Autorin schon lieber? 🙂

1 Kommentar

  1. Michelle van Hoop
    6. Sep 2013

    Ich wurde auf der Seite gerade zum Wetter hier bei uns in Windhoek befragt, ich kopiere die Antwort mal hier rein:
    Ja, das Wetter. Wir hatten jetzt schon monatelang keinen Regen, es ist immer noch Trockenzeit. So ab Oktober sollte die sogenannte „kleine Regenzeit“ kommen, oder vielleicht auch erst im November. Dann ist es schon sehr heiß, Weihnachten ist bei uns die heißeste Zeit und liegt im Hochsommer. Da kann es hier in Windhoek schon mal um die 40 Grad werden. Glücklicherweise empfindet man es meistens nicht so, weil wir (fast) immer ein wenig Wind haben.
    Als ich jetzt gerade in meinem Blog die Wetteranzeige gesehen habe, habe ich mich gewundert. Da steht 30 Grad, dabei hatte ich das Gefühl, heute ist es gerade mal so lauwarm. Aber das kommt davon, wenn man an das Wetter gewöhnt ist. Wenn wir hier frieren und unsere Pullover anziehen, laufen die Touristen in kurzen Hosen und T-Shirts herum. 😉

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

48 + = 57