Schreiben im Forum

Hier in Namibia ist es nicht so einfach, Autorin zu sein. Schreiben und sich darüber austauschen ist schwierig, denn es gibt sehr wenige Autorinnen und Autoren, und die wenigen, die es gibt, sprechen die verschiedensten Sprachen, haben die unterschiedlichsten Hautfarben, stammen aus völlig verschiedenen Kulturen. Wir haben mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten.

Am schwierigsten ist aber tatsächlich, überhaupt erst einmal Autorinnen oder Autoren zu finden. In Namibia gibt es keine Schreibkultur, keine lang zurückreichende literarische Tradition – in keiner Sprache. Bevor irgendwann Europäer hier landeten, gab es nur eine orale Tradition. Wenn es Geschichten gab, so wurden sie mündlich erzählt, nicht niedergeschrieben.

Ich würde mich sehr gern mit anderen Autorinnen und Autoren austauschen. Vielleicht stolpert ja auch jemand über meine Seite, aber ich habe mich jetzt auch einmal um Aufnahme in einem deutschen Schriftstellerforum beworben. Die Aufnahmekriterien sind sehr streng, und ich hoffe, dass ich eine Chance habe, dort aufgenommen zu werden. Das wäre eine große Chance für mich, endlich einmal andere Autoren und Autorinnen kennenzulernen und mich über das Schreiben unterhalten zu können. Ich würde auch gern von älteren, erfahreneren Autorinnen und Autoren lernen.

In Deutschland kann sich vermutlich niemand vorstellen, wie einsam es hier als Schriftstellerin ist. Es gibt dort so viele Möglichkeiten, sich zu treffen, nicht nur im Internet, sondern auch persönlich. Das ist hier praktisch unmöglich. Die einzige Stadt, in der so etwas möglich wäre, wäre Windhoek, unsere Hauptstadt, aber selbst Windhoek ist verglichen mit Städten in Europa klein, und es gibt kaum kulturelle Angebote hier.

Wir haben hier ein Goethe-Zentrum, in dem es ab und zu Lesungen gibt, und wie wohl überall auf der Welt werden dort Deutschkurse angeboten. Aber solche Veranstaltungen wie Lesungen gibt es hier vielleicht alle paar Jahre einmal, wenn ein deutscher Schriftsteller bei uns vorbeikommt.

Falls irgendein deutscher Schriftsteller oder eine deutsche Schriftstellerin das hier liest: Bitte überlegt doch mal, ob Ihr nicht mal Urlaub in Namibia machen wollt und die Kulturszene hier (die es im Prinzip nicht gibt) mit einer Lesung bereichern. 🙂

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 1