Tage und Nächte

Zur Zeit geht es bei uns in Namibia auf den Winter zu, beziehungsweise wir sind schon mittendrin, der kälteste Monat hier ist der Juni. Die Jahreszeiten im südlichen Afrika sind umgekehrt zur Nordhalbkugel, das heißt, unser Hochsommer findet um Weihnachten herum statt. Dann ist es richtig heiß, und da dann Regenzeit ist, manchmal auch etwas feucht. Regenzeit bedeutet aber oft auch nur ein paar Tropfen Regen, denn in Namibia herrscht das ganze Jahr über ein sehr trockenes Klima.

Im Moment sitze ich gerade auf der Terrasse und genieße die Sonne, denn die scheint auch im Winter bei uns zuverlässig jeden Tag. Es ist um diese Tageszeit schön warm draußen, und es steht nicht eine einzige Wolke am Himmel. Allerdings habe ich noch immer kalte Füße von heute Nacht. 😉 Trotz Decke und allem wird es nachts doch sehr kalt, meistens so ungefähr 20 Grad weniger als bei Tag. Der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht ist in Afrika extrem.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 5 =